Monatsrückblick März 2020

♣Werbung: Der Beitrag enthält Markennennung♣

03/12 

Wow, was für ein verrückter Monat. Die Corona-Krise überschattet gerade alles. So leider auch bei mir. Familie, Freunde, Beruf, Beziehung, Weiterentwicklung, Studium, Gesundheit. In allen möglichen Lebensbereichen hinterlässt die Pandemie ihre Spuren. Natürlich auch, weil ich sie lasse. Angst ist hier ein stetiger Begleiter.

Der Monat März war eine reinste Gefühlsachterbahn. Ich war viel alleine, teilweise auch einsam. Ich habe viel geweint, aber auch viel gelacht. Ich hatte nette virtuelle Gespräche und auch persönliche. Aber am meisten hatte ich Angst. Nicht vor dem Virus, sondern davor, welche Auswirkungen es hat. Auf unsere Gesellschaft, auf meine Zukunft, auf Menschen, die mir am Herzen liegen.

❤ Moment des Monats

Als es 18 °C draußen waren und ich den Balkon eingeweiht habe. Es tat so gut draußen zu sitzen mit einem Buch in der Hand und die Sonnenstrahlen zu genießen.


💡Zitat des Monats

Wir erinnern uns nicht an Tage,

wir erinnern uns an Augenblicke.

Cesare Pavese


Monatsrückblick März 2020


🗒Gesehen, geschrieben, gelesen und gehört

💻Lieblingsartikel:

  • „Mehr Energie: 22 Tipps, die dich hellwach und fit machen“ – *Glücksdetektiv
  • „Die 5 Phasen der Liebe in einer Beziehung“ – *Forschung und Wissen
  • „Das Coronavirus und die Psyche“ – *ze.tt

🎵Lieblingssongs des Monats:

🖊Veröffentlicht:

  • Die 10 häufigsten Rechtschreibfehler und wie du sie vermeidest – *Webseite
  • Rezept: French Toast mit Banane – *Journal of Life
  • Angststörung: Mein Umgang mit der Angst während der Corona-Krise – *Journal of Life
  • Meine ehrliche und persönliche Erfahrung mit der Pille Danach – *Journal of Life
  • Rezept: Fruchtige Zitronenmuffins – *Journal of Life
  • Berlin Kulinarisch: Trendy und günstig essen in Berlin – *Journal of Life
  • Hintergrundbericht: Must have für den Lebenslauf – *Sagwas
  • Heidelberg: Die schönsten Sehenswürdigkeiten und meine besten Tipps – *22places
  • Gesunde Ernährung im Homeoffice – *Webseite
  • Alleine Zuhause: 15 Tipps gegen Langeweile – *Journal of Life

🖥Gesehen:

  • Love is Blind: Auch eine absolute Empfehlung von mir!
  • Elite: Ich hatte die Serie Anfang des Monats angefangen und auch schon durch, als direkt die dritte Staffel raus kam. Ich liebe die Serie und kann sie nur jedem empfehlen!
  • Batman-Trilogie: Endlich habe ich es mal geschafft, die Batman-Reihe zu gucken. Wie konnte ich so viele Jahre leben, ohne sie gesehen zu haben? Unvorstellbar.
  • All die verdammt perfekten Tage: Wurde mir bei Netflix empfohlen und ich kann den Film auch definitiv weiterempfehlen. Regt zum Nachdenken an, hat ein kontroverses Thema und geht ins Herz.

📷Instagram-Monatsrückblick März 2020

📷 Sabrina Wirth

📅Reisen & Events

Die geplante Reise nach Amsterdam musste leider abgesagt werden, ebenso einige Events natürlich.

Daher ist in dieser Richtung nicht viel passiert.

Außer die ganzen tollen Online-Live-Konzerte, die es nun gibt. Einer meiner Lieblingskünstler hat in diesem Monat zwei Live-Konzerte gegeben und bei YouTube ein ganzes Konzert von 2016 hochgeladen, welches es sonst nur per DVD zu kaufen gibt. Und auch viele weitere meiner Lieblingsmusiker haben kleinere Live-Konzerte gegeben. Definitiv eine positive Auswirkung von Corona.

❤I LOVE IT❤

Monatsrückblick März 2020


💡Some Learnings & Thoughts

Internetausfall: Wie hilflos man doch ohne Internet ist, musste ich Anfang des Monats erfahren. Tarifwechsel und noch keine neue Sim-Karte. Und zusätzlich Internet-Ausfall im gesamten Haus. Ja… kein Telefon, keine mobilen Daten, kein WLAN, kein Fernseher, keine Musik (weil Spotify). Ich fühlte mich wie im Mittelalter.

Egoismus: Ich möchte jetzt keinesfalls die „Klopapier-Debatte“ eröffnen, aber was uns dieses Thema deutlich zeigt, ist der Egoismus der Menschen. Es schockiert mich. Aber nicht nur hierbei. Sondern auch, als das ganze Corona-Thema aufkam. „Ich bin jung, mich betrifft es nicht“. Dass der Mensch ein egoistisches Lebewesen ist, ist bekannt. Aber in diesem Maße? Manche Bilder waren schon sehr befremdlich. Und beängstigend.

Entschleunigung: Was mir sehr gefällt an der Corona-Krise ist die Tatsache, dass ich mich jetzt richtig schön auf mich konzentrieren kann. Achtsamkeit kommt oft zu kurz bei mir, leider. Viel lesen, Musik hören, schreiben – Zeit für mich genießen.

Zukunftsangst: Wenn ein sehr langer und wichtiger Lebensabschnitt sich dem Ende zuneigt, gerät man schon leicht ins Grübeln… Etwas, was mich so lange begleitet hat, für so viele Sorgen und negative Erinnerungen gesorgt hat, ist nun bald vorbei. Weil ich es durchgezogen habe. Aber noch nicht ganz. Mich hält auch immer noch etwas zurück – aus Angst? Möglich. Schließlich fällt dann etwas weg, was mich seit sieben Jahren nun begleitet und sehr beschäftigt hat. Es ist verrückt, aber auch teilweise ein sehr gutes Gefühl.


❤Meine fünf Monatsfavoriten

🧴Hitzeschutz: Ein Beauty-Produkt hat es tatsächlich in meine Monatsfavoriten geschafft. Und zwar das L’Oréal Professional Elnett de Luxe- Hitze Styling-Spray Glatt. Mein Friseur hat mir sehr deutlich gesagt, ich soll doch bitte wirklich nach jedem Haare waschen Hitzeschutz auf meine Haare sprühen. Und bitte nicht das billigste. Okay, also bin ich in den Drogeriemarkt und habe mir etwas gekauft. Ich bin vollkommen begeistert. Meine Haare sind so weich und super leicht zu glätten. Das muss an dem Spray liegen, da ich sonst nichts an meiner Haarroutine verändert habe. Also eine ganz klare Kaufempfehlung von mir! Es hat 3,95 Euro gekostet bei DM.

🥣Kelly’s Fresh Kitchen: Eine Mainz-Empfehlung von mir für euch. Ich habe dort in diesem Monat Essen bestellt und bin sehr begeistert. Ich liebe ja Bowls und bisher gab es in Mainz (dachte ich) keinen Bowl-Laden. Dass im Juli 2019 einer eröffnet hat, ist vollkommen an mir vorbei gegangen. Dank Corona liefert er nun auch bis zu mir und das musste ich ja sofort probieren. Sehr lecker, frisch und ihr könnt euch eure Wunsch-Bowl selbst zusammen stellen. Genauso wie Salate, Wraps und Ofenkartoffeln. 👍

Adresse: Große Bleiche 28, Mainz
Homepage: https://www.facebook.com/KFKMAINZ/ 
Bestellung: Über Mainz-liefert oder Lieferando (Goodie: Ihr könnt auch eine Rolle Klopapier mit bestellen für 1 Euro 😅)

🌷Tulpen: Viel Zeit Zuhause bedeutet für mich auch, dass ich immer frische Blumen hier habe. Sie verschönern einfach die Stimmung. Jede Woche kaufe ich mir neue Tulpen und erfreue mich an etwas Leben hier in der Wohnung. Und ja, sie halten bei mir nur eine Woche… #keinengrünendaumen

💻Homeoffice: Ich arbeite ja seit vielen Jahren im Homeoffice. Für mich ist das alles also keine große Umstellung. Aber jetzt zur Frühlingszeit genieße ich es umso mehr. Der Blick von meinem Schreibtisch auf den Balkon zu den Bäumen, die wieder zu blühen beginnen. Die Sonnenstrahlen, die durch das Fenster scheinen. Die Vögel und Eichhörnchen, die ich von hier beobachten kann. In diesen Zeiten liebe ich mein Homeoffice ganz besonders.

🍞Kräuter-/Knoblauchbrot: Ich habe mein erstes Brot gebacken. Ja, wie wahrscheinlich gerade alle anderen Leute, da ja Hefe und Mehl kontinuierlich ausverkauft sind. Das Rezept dazu stelle ich euch kommenden Monat vor – denn es ist tatsächlich gelungen. Auch ohne Hefe 😄

Monatsrückblick März 2020


➡Vorfreude auf April

Habe ich Vorfreude auf April? Ich weiß es nicht. Vielleicht kann man es diesmal eher „Hoffnung auf April“ nennen. Hoffnung, dass alles wieder in seine geregelten Bahnen verläuft.

Ich hoffe auf wärmere Temperaturen, um öfter auf dem Balkon sitzen zu können.



*Werbung weil Markennennung oder Verlinkung. Keine Bezahlung. Keine Kooperation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s