Datingkolumne #2

Datingkolumne #2

Ich wurde zu diesem Date gedrängt. Aber hätte ich es wirklich nicht gewollt, wäre dieses spontane Treffen auch nicht zustande gekommen. Ich wollte es. Ich bin unspontan, das war das Einzige, was mich hatte zögern lassen. Mein perfektes Date-Outfit lag zuhause, ich hatte keinen Schmuck mit. Normalerweise mache ich mir Locken, auch das ging nicht ohne Lockenstab. Zum Glück hatte ich die Kontaktlinsen dabei, sonst hätte ich dieses Date vehement verhindert.

Die Klamotten-Auswahl war dürftig. Ich hatte nur die schwarze Jeans (zum Glück meine momentane Lieblingsjeans) und den weiß-gepunkteten Pullover zur Verfügung. Eigentlich war das ja zu warm. Aber was sollte ich machen, ich hatte kein passendes T-Shirt dabei. Vollgepackt mit zwei Jacken und einem fast überquellenden Koffer machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof. Es war mehr als unpraktisch. Vor allem, weil ich mich immer so ungeschickt mit Gepäck anstellte. Und wenn ich dann noch nervös war, konnte das ja nur schief gehen. Weiterlesen „Datingkolumne #2“

Datingkolumne #1

Datingkolumne #1

Schlafen kann ich in diesem Bett heute Nacht jedenfalls nicht. Es ist alles voller Klamotten. Aber ich werde auf keinen Fall bei ihm übernachten. So etwas mache ich nicht. Okay, nicht mehr. Und schon gar nicht bei ihm. So nervös wie vor diesem Date war ich schon lange nicht mehr. Wir kennen uns nun auch schon seit über einem Monat, schreiben täglich und sehr viel. Und er weiß schon einiges über mich. Für meine Verhältnisse zumindest. Aber vielleicht muss ich ihm auch absagen, weil ich einfach nichts zum anziehen habe! Alles sieht nicht perfekt aus. Ich bin nicht perfekt. Und ich fühle mich nicht perfekt.

Weiterlesen „Datingkolumne #1“