Meine Summer Bucket List 2018 – Recap

Ja, der Sommer ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber ich dachte mir es wäre Zeit für eine kleine Sommer-Rekapitulation. In den letzten Monaten habe ich mir eine kleine Summer Bucket List erstellt und versucht, so vieles wie möglich davon umzusetzen. Ein paar Dinge sind noch offen, weil sie nicht richtig realisierbar waren. Aber vielleicht ja nächstes Jahr 🙂

Von Juni bis September ist viel passiert, ich war viel draußen, aber habe auch den Balkon versucht ein wenig auszunutzen.

  • Auf ein Festival gehen ✔
  • Picknicken ✔
  • Open Air Kino ✔
  • Den Balkon nutzen ✔
  • In den Park legen ✔
  • Eis essen! ✔
  • Sonnenuntergang sehen ✔
  • Cabrio fahren
  • Einen Roadtrip machen ✔
  • Das Meer sehen ✔
  • Zum Sonnenaufgang aufstehen ✔
  • Ein Buch durchlesen ✔
  • Mittags alleine ins Kino
  • Open Air Konzert ✔
  • Feuerwerk sehen ✔

Bis auf zwei Sachen sieht die Summer Bucket List doch sehr gut aus 😉

Auf ein Festival gehen

Streng genommen heißt es zwar „Open Air“, aber offiziell war es ein Festival 🙂 Und zwar das Trebur Open Air im Juli.

Picknicken

Auch dreimal erledigt! Einmal mit einer Freundin am Rheinufer in Mainz-Kastel, dann auf der Mainzer Zitadelle beim Sonnenuntergang und einmal im Hartenbergpark.

Ein Open Air Kino besuchen

Check! Und Check! Zweimal. Einmal beim Hafenkino in Wiesbaden mit den Avengers. Und noch einmal in Koblenz gegenüber vom Deutschen Eck mit den Dinos aus Jurassic World 2.

Den Balkon nutzen

Poker, Sushi, Bücher, Kaffee trinken, sonnen, … 🙂

In den Park legen

Dreimal habe ich diesen Punkt sogar abgehakt. Zweimal im Hartenbergpark, einmal im Stadtpark in Mainz.

Eis essen

Nicht viel, aber immerhin erledigt! 🙂

Einen Sonnenuntergang sehen

Es blieb nicht nur bei einem. Es waren mehrere. Zwei am Meer. Einer auf der Zitadelle in Mainz. Einer in Trebur. Mehrere auf der Autobahn. Schön ❤

Einen Roadtrip machen und das Meer sehen

Gleich zwei Punkte in einem erledigt! Ein 4-Stündiger Roadtrip nach Holland, 2 Tage am Meer und wieder zurück.

Zum Sonnenaufgang aufstehen

Nicht ganz freiwillig, aber ich habe den Sonnenaufgang um 6:00 Uhr morgens gesehen.

Ein Buch durchlesen

Das wurde auch langsam mal wieder Zeit. Durch den ganzen Uni-Kram (und die dazugehörigen Uni-Bücher) kam ich nicht mehr dazu, mal ein normales Buch zu lesen.

Auf ein Open Air Konzert gehen

Mit diesem Punkt der Summer Bucket List habe ich sogar noch einen weiteren meiner (Lebens-) Bucket List erfüllt: Einmal Die Toten Hosen live sehen! Im September war es dann endlich soweit. Open Air am Bostalsee.

Ein Feuerwerk sehen

Gleich dreimal in diesem Sommer sogar. Einmal Rhein in Flammen in Bingen (Foto), dann die Mainzer Sommerlichter und Rhein in Flammen in Koblenz. Ich liebe Feuerwerke ❤

Maybe next Year…

Mittags alleine ins Kino: Ich stelle es mir schön vor, wenn es draußen über 30 Grad sind, mich dann ins kühle Kino zu setzen und einen Film zu sehen. Alleine (bzw. zu zweit alleine), ohne so viele Menschen, knisterndes Popcorn, Gespräche mitten im Film, Gedränge, … und das während draußen alle schwitzen.

Cabrio fahren: Ich wollte schon immer mal im Sommer mit einem Cabrio fahren. Oder mitfahren. Vielleicht nächstes Jahr mit einer Freundin zusammen zum See.

 

Was war eure Summer Bucket List? Habt ihr Ideen fürs nächste Jahr, was unbedingt noch auf meine Liste sollte?

2 Kommentare zu „Meine Summer Bucket List 2018 – Recap

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s