Fragen und Antworten – Teil 4

Fragen und Antworten – Teil 4

Heute geht es weiter mit der neuen kleinen Reihe, bei der es um Fragen und Antworten geht. Die Fragen kursieren bereits seit einigen Wochen bei anderen Bloggern im Netz, und ich wollte mich nun auch mal daran versuchen. Der Gedanke dabei ist regelmäßige Selbstfürsorge und das Beschäftigen mit den eigenen Gedanken, so eine Art Selbsterkenntnis. Wir beschäftigen uns viel zu selten mit uns selbst und durch dieses Projekt ist man „gezwungen“, sich mehr mit sich selbst auseinander zu setzen.

Insgesamt sind es 1000 Fragen. Ich werde einmal im Monat einen Post dazu veröffentlichen, mit jeweils 25 Fragen. Hier gehts zum ersten, zweiten und dritten Post.

Weiterlesen „Fragen und Antworten – Teil 4“

Einfach vs. kompliziert

Einfach vs. kompliziert

Mit uns wurde alles so kompliziert. Und mit ihr war es … einfach.“ – sagte Mr. Big einst zu Carrie, als er „die einfache Frau“ heiratete und ihr vorzog. Wir wissen alle, wie es am Ende ausging: Er war unglücklich, weil sie nicht so war wie Carrie. Nicht aufregend genug. Es war nicht leidenschaftlich genug zwischen ihnen. Es war zu – einfach. Er begann eine heiße Affäre mit Carrie und nach drei weiteren Staffeln waren sie auch endlich wieder zusammen.

Ich sage nicht, dass unser Leben nach dem Beispiel einer fiktiven Serie wie Sex and The City verlaufen sollte. Aber in diesem Punkt ist es doch auffallend parallel: Männer ziehen oft „die einfache Frau“ vor. Sie wollen es nicht kompliziert. Sie wollen nicht ständig angemeckert werden. Sie wollen ihr Leben leben, aber möglichst simpel und unkompliziert.  Weiterlesen „Einfach vs. kompliziert“

Monatsrückblick Oktober 2018

Monatsrückblick Oktober 2018

Der Oktober ging unfassbar schnell rum. Wo ist die ganze Zeit nur geblieben? Ich habe das Gefühl, nichts geschafft zu haben, und dennoch bin ich sehr gestresst. Kein Wunder, dass ich diese Zeilen gerade schreibe, während ich krank im Bett liege. Aber auch das musste wohl mal sein.

Erwachsen sein ist schwer. Alles unter einen Hut zu bekommen. Ich will eine gute Freundin sein, eine Partnerin, eine Tochter, eine Schwester, eine Tante, Studentin, Katzenmama, „Hausfrau“, Arbeitnehmerin, Freiberuflerin und gleichzeitig auch nicht mich selbst aus den Augen verlieren. All das unter einen Hut zu bekommen ist schwer. Gleichzeitig passieren noch einige andere Dinge, die ich hier nicht aufzählen kann und will.

Leichtigkeit. Das fehlte gerade im Oktober. Vielleicht kommt sie zurück. Ich hoffe es.

Weiterlesen „Monatsrückblick Oktober 2018“