Fragen und Antworten – Teil 8

Heute geht es weiter mit der neuen kleinen Reihe, bei der es um Fragen und Antworten geht. Die Fragen kursieren bereits seit einigen Wochen bei anderen Bloggern im Netz, und ich wollte mich nun auch mal daran versuchen. Der Gedanke dabei ist regelmäßige Selbstfürsorge und das Beschäftigen mit den eigenen Gedanken, so eine Art Selbsterkenntnis. Wir beschäftigen uns viel zu selten mit uns selbst und durch dieses Projekt ist man „gezwungen“, sich mehr mit sich selbst auseinander zu setzen.

Insgesamt sind es 1000 Fragen. Ich werde einmal im Monat einen Post dazu veröffentlichen, mit jeweils 25 FragenHier gehts zu den ersten Posts.

Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich denke schon, ja.

Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Oh, das geht sehr schnell bei mir. 5-10 Minuten.

Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Viel zu oft. Aber das ist ja auch mein Job.

Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?

Immer den, wo das Bett steht.

Hast du schon mal eine richtige Liebeserklärung bekommen?

Hmm…ich glaube nein. Meist eher beiläufig. Irgendwann wurde es halt einfach gesagt.

Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Immer noch etwas zu sehr. Aber ich arbeite dran.

Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Herbst. Melancholie, regnerische Tage, aber oft auch noch Sonnenschein und Wärme.

Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Oh das ist schon sehr lange her.

Warst du ein glückliches Kind?

Hmm…im Kindergarten ja. Danach nicht mehr so.

Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?

Richtig verliebt? Nein. Höchstens eine kleine Schwärmerei im Teenager-Alter.

In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

Ich bin manchmal etwas zu überemotional und zu sensibel.

Kannst du gut vorlesen?

Jaa. Wurde mir zumindest gesagt 🙂

 Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?

An den Weihnachtsmann habe ich nie geglaubt, bei mir war es das Christkind. Aber ich glaube mit 4-5 Jahren war damit auch Schluss. Ich finde die Geschichte vom Christkind auch reichlich unplausibel.

Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?

Eine Reise in die USA.

Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Das Café am Rande der Welt.

Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?

Hunger. Appetit habe ich selten mal, und wenn, dann eher auf Süßes.

In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Ich bin vermutlich sensibler, als andere Menschen.

Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Ich weine sehr sehr sehr selten mal vor anderen Menschen. Zuletzt aber vor meinem Freund.

Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Das ist nun genau ein Jahr her. Da hat mir eine gute Freundin geraten, es „einfach zu machen“. Und ich tat es. Und habe es bisher nicht bereut.

Was hat dich früher froh gemacht?

Ü-Eier.

In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Zur Zeit ein grauer Rock, schwarze Stiefel, schwarzer Pullover.

Was liegt auf deinem Nachttisch?

Ein Buch mit Gedichten, Taschentücher, Handcreme, Projektions-Wecker (Wichtig! :D), Fieber-Thermometer und Brillenetui.

Wie geduldig bist du?

Auf einer Skala von 1 bis 10? Höchstens eine 1 😀

Bist du romantisch?

Ja, ich stehe sehr auf Romantik. Aber dosiert. Und klein.


So, das war der achte Teil der Fragen und Antworten Reihe. Verlinkt mir gerne eure Version dazu unter dem Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s