Rezept: Apfel-Käse-Spätzle mit Romanasalat

Heute habe ich ein leckeres und sehr schnelles Rezept für euch. Das meiste davon solltet ihr sogar immer zuhause haben. Das Rezept stammt aus einer der Kochzauber-Boxen, die ich im vorletzten Jahr getestet habe. Ich bereite es heute noch ab und an zu, es muss also gut sein. 😉

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Mini-Romana-Salat
  • 1 Apfel
  • Öl, Essig, Zucker, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Honig
  • 100 g geriebener Gouda
  • 380 g Eierspätzleteig (Frizle) oder 380 g Spätzle
  • 75 ml Milch
  • 2 EL Butter

Zubereitung:

  1. Im Topf reichlich Wasser (ca. 3 Liter) aufkochen. Inzwischen den Apfel waschen, vierteln, Stiel und Kerne entfernen, in feine Scheiben und danach in feine Streifen schneiden. Den Strunk des Mini-Romanas entfernen, in ca. 0,5 cm dünne Streifen schneiden, waschen und trocken schleudern.
  2. In der Schüssel 1 EL Öl, 1 EL Essig und 2 EL Wasser vermengen und mit Salz, Pfeffer und 1 TL Honig abschmecken. Die Hälfte der Apfelstreifen untermischen und die Schüssel vorerst beiseite stellen. (Ich habe sie in den Kühlschrank gestellt, damit das Dressing nachher schön kühl ist.)
  3. 1 EL Öl und 1 EL Butter in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die übrigen Apfelscheiben hineingeben. Diese ca. 3 Minuten braten und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Danach stellt ihr diese auch erst mal beiseite.
  4. 1 EL Butter, 75 ml Milch und Muskatnuss in die Pfanne geben, aufkochen und anschließend auf eine niedrige Stufe zurückschalten. Die Spätzle wie auf der Verpackung beschrieben kochen und dann in die Pfanne geben.
  5. Spätzle mit Salz und Pfeffer würzen, Gouda darüber streuen und vorsichtig vermischen, sodass der Käse schmelzen kann. Am Besten deckt man die Pfanne mit einem Deckel zu, dann schmilzt der Käse besser und schneller. Den Salat könnt ihr nun zu dem Apfeldressing dazu geben und vermischen.
  6. Spätzle auf Tellern anrichten und mit den gebratenen Apfelstreifen garnieren und mit dem Salat servieren.

Der Spätzleteig den wir verwendet haben ist übrigens eine ganz tolle Sache. Uns kam er sofort bekannt vor, denn das Start-up Unternehmen wurde vorletztes Jahr bei der „Höhle der Löwen“ auf Vox bereits vorgestellt. Wer die Sendung nicht kennt: Dort investieren fünf „Löwen“ in profitable Start-up Unternehmen. Mit dabei letztes Jahr auch die Frizle-Spätzle. Den Spätzleteig müsst ihr nur aus der Packung drücken und 3 Minuten im Wasser kochen – schon sind leckere, frische Spätzle fertig. Diese gibts übrigens in 3 verschiedenen Sorten (Ei, Bärlauch und Chili). Hier ist ein schöner Artikel des Stern über das junge Unternehmen und dessen Teilnahme bei der Fernsehsendung. Wir sind auf jeden Fall sehr begeistert von den Spätzle und finden, sie schmecken besser als die „harten“, die man erst noch 10 Minuten kochen muss. Und wer Spätzle gerne selbst zubereitet, spart sich den Spülberg am Ende.

Das Essen ist sehr einfach zuzubereiten, die Kombination der Spätzle und der süßen Äpfel passt perfekt. Die Menge ist ausreichend für 2 Personen, auch wenn es vorher anders aussah: Die Nudeln sahen wenig aus, der Salat war sehr klein, aber durch den Käse wurde das Essen noch mächtiger und man war fast den ganzen Abend noch satt. Übrig blieb allerdings eher nichts.

3 Kommentare zu „Rezept: Apfel-Käse-Spätzle mit Romanasalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s