Der perfekte Kaiserschmarrn: Rezept und Legende

Kaiserschmarrn Rezept

Ich habe mich letztens zum ersten Mal an einen Kaiserschmarrn gewagt! Ich habe schon viel davon gehört gehabt und im letzten Jahr in einem Restaurant auch mal einen bestellt – wirklich lecker! Etwas Respekt hatte ich allerdings vor dem Rezept, denn es heißt immer, es wäre so eine Herausforderung, einen guten Kaiserschmarrn zu machen.

Zugegeben: Es war einfach, als gedacht. Und ich persönlich fand meine Variante ausgesprochen lecker. Ob es ans Original herankommt? Vermutlich nicht. Aber besser als der im Restaurant damals war er auf jeden Fall!

Ich stelle euch heute mal das Rezept vor, welches ich verwendet habe. Heraus kommt zweimal die unten abgebildete Portion.

Die Geschichte des Kaiserschmarrns

Der Kaiserschmarrn kommt ursprünglich aus Österreich-Ungarn und ist eine sehr beliebte süße Nachspeise. Der Name leitet sich vom Kaiser Franz Joseph I ab. (Den wir alle mit Königin Sissi in Verbindung bringen 😉 ) Daher wurde der Kaiserschmarrn wohl Mitte des 18. Jahrhunderts erfunden/kreiert.

Alles andere sind Geschichten und Hypothesen – *Wikipedia liefert gleich drei davon. Die wirklich wahre „eine“ Story zum Kaiserschmarrn gibt es wohl offenbar nicht.

Kaiserschmarrn Rezept
So sieht der fertige Kaiserschmarrn aus!  –  © Sabrina Wirth

Zutaten für 2 Portionen Kaiserschmarrn:

  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 63 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Öl / Butter / Margarine
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Rosinen nach Belieben

Utensilien:

  • 2 Pfannen
  • Pfannenwender
  • 1 hohe Schüssel
  • 1 Schüssel
  • Mixer

Zubereitung des Kaiserschmarrn:

  • Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz zu steifem Eischnee schlagen.
  • Milch, Zucker und Eigelb miteinander verquirlen.
  • Das Mehl hebt ihr ganz leicht unter die Masse (nicht verquirlen!).
  • Butter oder Öl auf zwei Pfannen verteilen und heiß werden lassen.
  • Den Teig auf beide Pfannen verteilen und auf mittlerer ca. 1-2 Minuten backen lassen.
  • Die Rosinen auf dem rohen Teig verteilen.
  • Nun dreht ihr den Teig langsam mit dem Pfannenwender um.
  • Lasst die andere Seite ein wenig backen und zerteilt/“reißt“ dann den Kaiserschmarrn mit dem Pfannenwender oder mit einer Gabel in Stücke.
  • Ist er durch, gebt ihr in auf einen Teller und streut nach Belieben etwas Puderzucker oben drauf.
  • Fertig!
Kaiserschmarrn Rezept
Der Kaiserschmarrn schmeckt besonders lecker mit einem Glas Milch!  –  © Sabrina Wirth
Kaiserschmarrn Rezept
Leckerer Kaiserschmarrn mit Rosinen  –  © Sabrina Wirth

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim nachbacken!

Lasst mir gerne in den Kommentaren Feedback da oder – noch besser – euer eigenes Kaiserschmarrn-Rezept.

Ein Kommentar zu „Der perfekte Kaiserschmarrn: Rezept und Legende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s