Monatsrückblick September 2019

September. Einer meiner Lieblingsmonate. Und das war er auch dieses Mal. Es ist nichts spektakuläres passiert, aber er war schön. Mit vielen tollen Momenten und Gedanken. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und nicht nur das Jahr, auch mein Studium. Es stehen viele wichtige Fragen im Raum, die geklärt werden müssen. Lebensverändernde Fragen.

Die Blätter der Bäume vor meinem Fenster verfärben sich langsam. Einige sind bereits gelb, einige andere sogar schon braun und fallen bald ab. Es dauert nicht mehr lange, bis sie alle verwelken und abfallen. So, als seien sie nie da gewesen. Aber sie machen auch Platz für etwas Neues. Vielleicht etwas besseres. Vielleicht kommen auch genau dieselben wieder zurück im Frühjahr und wachsen und gedeihen von Neuem, blühen auf und erhoffen sich ein besseres Leben. Vielleicht.

Zitat des Monats: 

Avoiding your triggers isn’t healing.
Healing happens when you’re
triggered and you’re able to move
through the pain, the pattern,
and the story, and walk your way
to a different ending.
– Maryamhasnaa

Gesehen: Endich mal alle Thor-Filme. Und ich bin mit der Serie „Once Upon A Time“ fertig geworden. Also nicht richtig fertig, aber Amazon Video strahlt leider nur die ersten fünf Staffeln aus…

Gelesen: *The Truth About Magic“ – Atticus. Ich liebe seine Bücher. Auch die ersten beiden sind so voller Magie, ich könnte sie täglich lesen.

Gedacht: Die Angst zu versagen darf einen nicht davon abhalten es zu versuchen.

Lieblingsartikel:

  • „Finding The Calm In The Chaos“ – **Consider Cologne 
  • „Wieso sich Menschen in neuen Beziehungen verändern“ – **ze.tt
  • „Gelebte Selbstfürsorge: 10 Dinge, die du täglich tun solltest“ – **Glücksdetektiv

Gefragt: Was bedeutet Heimat?

Instagram Rückblick September 2019

Mein Instagram-Rückblick September 2019 –  sabrinawirth91

Gekauft: Den ersten Lebkuchen für dieses Jahr. Aber gegessen habe ich ihn noch nicht….da warte ich bis Oktober mit 😛

Gefragt: Wie schafft man es, seine Wünsche und Ziele in Einklang zu bringen, ohne sich selbst dafür ein stückweit aufzugeben? Muss man nur seine Einstellung ändern und anpassen? Oder muss man sich manchmal von Wünschen trennen, um bei sich zu bleiben?

Events: Diesen Monat waren leider nicht so viele Events. Lediglich das Street Food Festival in Mainz.

Veröffentlicht:

  • Herbstliche Apfel Muffins mit Zimt (**Link)
  • Hanftee: Für mehr Entspannung und Ausgleich im Alltag (**Link)
  • 5 Dinge, die Sie noch nicht über Tee wussten (**Link)

Urlaub: Endlich! Den letzten richtigen Urlaub habe ich über Weihnachten letztes Jahr gemacht. Also Urlaub von der Arbeit zumindest. Generell gönne ich mir als Selbstständige ja viel zu wenig freie Tage. Jetzt habe ich vom 26.09.-06.10. frei. Ich hoffe, ich bekomme es auch eingehalten. Nicht so einfach, wenn man das private Smartphone, die private Nummer auch für geschäftliches nutzt. Und WhatsApp. Und E-Mails. Und Facebook. Und Instagram.

Porto: Wenn ihr diesen Beitrag lest, befinde ich mich gerade in Porto. Freut euch auf hoffentlich bald erscheinende Reiseberichte, Strand-Bilder und kulinarische Köstlichkeiten.

Songs des Monats:

Bild des Monats:

Vorfreude auf Oktober: Wenig Vorfreude ehrlich gesagt. Okay, die erste Oktober-Woche ist noch Urlaub. Die zweite steht ganz im Zeichen einer sehr schwierigen Hausarbeit und dem Abarbeiten von allem, was während dem Urlaub angefallen ist. Und dann geht auch das Semester schon wieder los.


*Transparenz: Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkte sind Affiliate-Links. Hier bekomme ich eine minimale Provision, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen. 

** Werbung: Markennennung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s