Orangen-Schoko-Plätzchen & salzige Erdnuss-Plätzchen für verregnete Herbsttage

Für mich beginnt jetzt im Herbst ja die Backzeit. Ich bekomme dann immer richtig Lust, leckere Dinge zuzubereiten. Das Problem ist meistens nur: Wer soll das essen? Daher habe ich mich dieses Mal für was ganz praktisches entschieden, nämlich Plätzchen. Die sind perfekt für Zwischendurch, weniger schwer als ein Kuchen und mein Freund kann sie prima mit auf die Arbeit nehmen.

Für mehr Abwechslung habe ich den Teig zweigeteilt, sodass zwei vollkommen verschiedene Plätzchen-Sorten dabei herausgekommen sind. Perfekt für zwei verschiedene Geschmäcker 😉

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Butter
  • 100 ml Milch

Zutaten für die Orangen-Schokoladen-Plätzchen:

  • 100 g Schokolade (gehackt)
  • 1 Orange
  • ca. 40 g Mehl

Zutaten für die salzigen Erdnuss-Plätzchen:

  • 150 g Erdnüsse (gesalzen)
  • 1 TL Salz

Utensilien:

  • Backpapier
  • Reibe
  • Häxler (oder Mixer)
  • Ausstechform
  • Entsafter / Saftpresse

Zubereitung des Grundteigs:

Der Grundteig ist super schnell zubereitet. Ihr vermischt einfach alle Zutaten miteinander. Das war es auch schon. Stellt die Butter vor dem Zubereiten idealerweise 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank, damit sie nicht so klumpt und sich besser verarbeiten lässt. Teilt nun den Teig in zwei Hälften.

Zubereitung der Orangen-Schokoladen-Plätzchen:

Für die Orangen-Schokoladen-Plätzchen reibt ihr nun die Orangenschale komplett in den Teig. Die restliche Orange presst ihr aus und gebt die Hälfte des Saftes in den Plätzchenteig. Den Rest des Saftes könnt ihr trinken, den braucht ihr nicht mehr. Nun hackt ihr die Schokolade schön klein und gebt auch diese zu dem Teig. Vermengt nun alles gut miteinander. Der Teig sollte nun sehr klebrig sein, daher fügt ihr nun so viel Mehl hinzu, bis er einigermaßen ausrollbar ist.

Jetzt bereitet ihr die Plätzchen zu, wie die klassischen Weihnachtsplätzchen: Teig ausrollen, ausstechen und aufs Backblech legen. Solange, bis kein Teig mehr übrig ist. Dieser schmeckt roh übrigens auch echt lecker!

Bei mir kam genau ein Backblech bei raus. Dieses gebt ihr für 15 Minuten bei 160°C Umluft in den Backofen.

Zubereitung der salzigen Erdnuss-Plätzchen:

Die Erdnüsse habe ich in einem Mixer klein gehakt. Ihr könnt das aber auch händisch machen. Dann habt ihr eher Stücke in den Plätzchen, so wie bei den Orangen-Schokoladen-Plätzchen. Die Erdnüsse waren so sehr fein gehakt. Diese gebt ihr dann in den Teig und dreht noch 1-2 Umdrehungen aus dem Salzstreuer obendrauf. Bei Bedarf noch ein wenig Mehl, falls der Teig zu klebrig ist.

Jetzt bereitet ihr die Plätzchen wie oben zu: Teig ausrollen, ausstechen und aufs Backblech legen. Solange, bis kein Teig mehr übrig ist.

Bei mir kamen zwei Backbleche bei raus. Diese gebt ihr am besten nacheinander für 15 Minuten bei 160°C Umluft in den Backofen.

Ich hatte 2 Backbleche mit Erdnuss-Plätzchen und 1 Backblech mit den Orangen-Schoko-Plätzchen voll. Letztere sind etwas dicker, daher sind weniger herausgekommen.

Die Orangen-Schokoladen-Plätzchen sind noch schön weich und fluffig und schmecken herrlich frisch nach Orange und Schokolade. Ich liebe diese Kombination ja sehr.

Die Erdnuss-Plätzchen sind knackiger und etwas bröckelig geworden, schmecken aber dennoch sehr lecker. Sie sind das genaue Gegenteil der süßen Orangen-Plätzchen, nämlich überhaupt nicht süß, sondern sehr salzig.

Viel Spaß beim nachbacken 😉

Ein Kommentar zu „Orangen-Schoko-Plätzchen & salzige Erdnuss-Plätzchen für verregnete Herbsttage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s