Warmer Apfel-Crumble – perfekt an kalten Regentagen

Ich weiß ja nicht wie es bei euch gerade aussieht, aber hier regnet es in Strömen. Es ist so ungemütlich. Die Heizung anzumachen sehe ich Mitte September noch nicht ein, daher sitze ich mit dicken Socken, Wolldecke und Pullover auf der Couch. Neben mir der leere Teller des leckeren Crumble, der warm verzehrt besonders lecker geschmeckt hat. Das Rezept für das herbstliche Gericht verrate ich euch in diesem Artikel.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Apfel
  • 125 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Butter
  • 1 Ei
  • Zucker und Zimt

Zubereitung:

Als erstes schneidet ihr den Apfel in Scheiben und legt mit diesen eure Auflaufform aus.

Apfel Crumble

Ich habe die Scheiben dann mit 1 TL Zucker und 2 TL Zimt gewürzt. Nun bereitet ihr die Streusel zu. Hierfür gebt ihr einfach alle anderen Zutaten zusammen und knetet daraus einen Teig. Idealerweise bleibt dieser schön bröselig. So könnt ihr jetzt den Teig als Streusel über die Apfelscheiben geben. Bei 175°C schiebt ihr die Form nun 20 Minuten in den Ofen.

Apfel Crumble

Für eine größere Portion (z.B. wenn Besuch kommt) verdoppelt ihr die Zutaten einfach. Unsere Menge hat für 4 kleine Teller-Portionen (siehe Foto) gereicht, also genau für 2 Personen.

Apfel Crumble

Ihr könnt den Crumble natürlich auch kalt essen. Ich finde zum Herbst schmeckt er besonders gut warm frisch aus dem Ofen. Also lasst es euch schmecken 🙂

Ein Kommentar zu „Warmer Apfel-Crumble – perfekt an kalten Regentagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s